• bc header 013
  • bc header 011
  • bc header 016
  • bc header 001
  • bc header 005
  • bc header 003
  • bc header 006
  • bc header 004
  • bc header 015
  • bc header 008
  • bc header 012
  • bc header 009
  • bc header 010
  • bc header 007
  • bc header 014
  • bc header 002

 

Black Castle 2010 - Cafe auf dem Rover-Bayernlager Bawaii

Queen Sissi II

Black Castle Logo

 

Direkt nach dem unserem Unternehmen „Neuland 2010“ setzte die Schiffscrew am Freitag, den 06.08.10 über auf den Osterberg in Pfünz, um dort unsere „Queen Sissi II“ enstehen zu lassen. Nach zwei-einhalb Tagen Arbeit erstrahlte unser Schiff, inklusive dem Biergarten auf dem Vordeck und ließ seine Lichter leuchten.

 

 

 Black Castle 2010 - Bawaii

 

 

Direkt nach dem 12 stündigen Abbau des BC 2010-Neuland in strömendem Regen, machte sich am Freitag den 06.08.10 ein Teil unseres Teams auf den Weg zum Zeltplatz des Rover Bayernlagers, wo wir in der kommenden Woche das Haupt Cafe des Bawaii Lagers schmeißen sollten.

Das Motto unseres Cafe sollte „Queen Sissi2“ sein, in Anlehnung an das letzte Rover Bayernlager vor 6 Jahren „Sissis Feriencamp“. So entschieden wir uns als Bauwerk auch ein Schiff hinzustellen, welches ja auch gut zu dem Motto des Bawaii Lagers passte.

 

Gegen 19 Uhr kam unsere Materialkolonne am Platz an, eilig wurden die Fahrzeuge entladen, um am nächsten Tag zügig mit dem Bau des Schiffs beginnen zu können. Außerdem wurden wie schon den ganzen Tag über beim Abbau, die Schlafzelte für die kommende Woche im Regen aufgebaut. Jetzt hieß es nur noch raus aus den nassen Klamotten, warme Mahlzeit und ab ins Bett, um am kommenden Früh wieder einigermaßen fit zu sein um mit dem Bau der Queen Sissi 2 im Trockendock zu beginnen.

 

So begannen wir den Samstag mit einer gemeinsamen Morgenrunde, in der die verschiedenen Teams für die Bauphase von Doß und Rocco eingeteilt wurden. Als Ziel hatte man sich für den ersten Bautag die Errichtung des Hauptbauwerks, der sogenannten Drachenhöhle und einzelner Anbauten gesetzt. Dieses Ziel wurde auch erreicht und so verliesen wir gegen 21 Uhr das Trockendock und fanden uns alle am wärmenden Feuer ein.

 

Am Sonntag hies es noch mal richtig Gas geben, diverse Schwarzzelt Bauten fehlten noch, Biergarnituren mussten noch aufgestellt werden, Theke bauen, Kühlschränke aufstellen, Küche einrichten, dekorieren, Musikanlage installieren, Lichtechnik, Pool bauen etc. pp. Eine nicht enden wollende Liste, welche wir jedoch bis Ende des Tages nahezu komplett abhaken konnten und uns so der Montagvormittag für den letzten Schliff der Queen Sissi 2 blieb, bevor am Nachmittag die ersten Teilnehmer am Platz eintrafen.

 

Die kommende Woche hatte die Crew und ihr Captain so einige Partys auf dem Oberdeck der Queen Sissi 2 zu bestreiten, doch hielt die Crew das Schiff stets auf Kurs und man hatte nur zwei Ausfälle mit einer Rippenprellung und einmal mit schwerer Seekrankheit zu verbuchen.

Während der Auftaktveranstaltung am Montag abend begrüßte der Captain das erste Mal seine Crew und die Besatzung. Ihm stand eine anstrengende Woche mit viel Seegang und hohen Wellen bevor.

 

In den Morgenstunden des 14.08.2010 gegen 04.00 Uhr wurde die Queen Sissi 2 nach dem letzten Abend von ihrer Crew auf Grund gesetzt und alle Ventile geöffnet, sie sollte niemals mehr als Partyschiff die Weltmeere besegeln.

 

So wurde am Samstag Früh mit dem Abbau unseres Schiffs begonnen, mit einem weinenden und einem lachenden Auge stand die Crew ein letztes mal zusammen auf dem Platz wo sie 5 Tage und Nächte die Rover gerockt hat. Und so war jetzt nur noch eins zu tun, sich verabschieden, das was als letztes kommt und auch oft das schwierigste ist. Abschied nehmen von Menschen die man nicht so bald wieder sehen wird, aber eine verdammt geile Zeit mit ihnen hatte.

 

Die Crew der „Queen Sissi II“ hatte eine aufregende und schöne Schiffahrts-Tour durch die „Untiefen“ des Bawaii 2010 und vielleicht (nicht) das letzte Mal erklingt ein:

 

„Prost Mannschaft – Prost Captain“

 

 

Für die Crew

Yvonne & Captain Rocco

UA-12993240-1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen