• bc header 007
  • bc header 006
  • bc header 004
  • bc header 002
  • bc header 008
  • bc header 016
  • bc header 009
  • bc header 001
  • bc header 012
  • bc header 015
  • bc header 003
  • bc header 010
  • bc header 005
  • bc header 011
  • bc header 013
  • bc header 014

 

Black Castle 2000

Alle unter einem Dach

Black Castle 2000

Der Weltrekord ist geschafft!

  • über 3100 Quadratmeter überdachte Fläche
  • umgerechnet ca. 110 Jurten
  • 1906 Jurtenzeltbahnen
  • 14000 Meter Seil
  • 2500 Meter Stangenholz
  • 1000 Heringe
  • aufgebaut von ca. 260 PfadfinderInnen aus ganz Deutschland und Österreich in drei Tagen
    Black Castle 2000 - Luftbild
   

Black Castle 2000 - Weltrekordversuch gelungen prm, 11.09.2000

Kirchdorf am Inn (Wgh).

Georgspfadfindern gelang der Weltrekordversuch für das größte Zelt der Welt

Knoten, Holz und Zeltplanen, sowie Diskussionen, Workshops, Gottesdienst und natürlich eine unvergessliche Abschlussfeier - für 19 Friedberger Pfadfinder und Pfadfinderinnen vom Stamm Konradin der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg und den Mädchen des Partnerverbandes der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg wurde das Jurtenfestival "Black Castle" in der Diözese Passau zu einem echten Erlebnis.

Über 300 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus allen Teilen der Republik schlugen die erste Septemberwoche (5. - 10. September 2000) ihre Zelte in Kirchdorf am Inn bei Passau auf. Seit über einem Jahr liefen bereits die Vorbereitungen für den Weltrekordversuch, das größte Zelt der Welt zu bauen. Mit einer Grundfläche von 3´138 Quadratmetern, die aus 110 einzelnen Schwarzzelten, sogenannten Jurten besteht, hoffen die jungen Erwachsenen auf einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde. Nach einem gemeinsamen Rundgang mit Notar Lemmberger und den Zeugen Bürgermeister Werner, sowie Stadtpfarrer Steiglechner heißt es nun rechnen und warten.

Bis aber die Anerkennung in den nächsten Wochen abgeschlossen sein wird, vergnügen sich die Pfadfinder schon einmal mit einer großen Abschlussfeier im größten Zelt der Welt. Mit einem Rockkonzert und vielen gemütlichen Cafés in der Großjurte ließen die Beteiligten aus ganz Deutschland ihre ereignisreiche Woche ausklingen. Unter dem Motto "Alle unter einem Dach" wollen die Pfadfinder und Pfadfinderinnen mit einer nachgebauten Weltkarte.) ein Zeichen gegen Fremdenhass auf unserer Erde setzen. "Von der super Stimmung war ich total begeistert", fasst Stefan Mühler seine Erlebnisse zusammen. "Die Party am Samstagabend war einfach gigantisch und trotz Feiern und Rekord haben wir auch etwas in den Köpfen der Leute bewegt. Alle unter einem Dach heißt für mich einfach eine klare Absage gegen Ausländerfeindlichkeit."

Zur Planung holten sich die Pfadfinder sogar die Hilfe eines angehenden Architekten aus Frankfurt. Um dieses einmalige Projekt durchzuführen fanden im Laufe der Woche über 2´500 Meter Holz, 14´000 Meter Seil, 45´744 Knöpfen und rund 1000 Heringe ihren Bestimmungsort in der "Jurtenburg".

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg ist mit über 100´000 Mitgliedern der größte katholische Kinder- und Jugendverband in Deutschland. Neben der Abenteuerpädagogik steht die Förderung des gesellschaftspolitischen Engagements im Mittelpunkt der Verbandsziele.Kirchdorf am Inn (Wgh).

Georgspfadfindern gelang der Weltrekordversuch für das größte Zelt der Welt

Knoten, Holz und Zeltplanen, sowie Diskussionen, Workshops, Gottesdienst und natürlich eine unvergessliche Abschlussfeier - für 19 Friedberger Pfadfinder und Pfadfinderinnen vom Stamm Konradin der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg und den Mädchen des Partnerverbandes der Pfadfinderinnenschaft Sankt Georg wurde das Jurtenfestival "Black Castle" in der Diözese Passau zu einem echten Erlebnis.

Über 300 Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus allen Teilen der Republik schlugen die erste Septemberwoche (5. - 10. September 2000) ihre Zelte in Kirchdorf am Inn bei Passau auf. Seit über einem Jahr liefen bereits die Vorbereitungen für den Weltrekordversuch, das größte Zelt der Welt zu bauen. Mit einer Grundfläche von 3´138 Quadratmetern, die aus 110 einzelnen Schwarzzelten, sogenannten Jurten besteht, hoffen die jungen Erwachsenen auf einen Eintrag in das Guinness Buch der Rekorde. Nach einem gemeinsamen Rundgang mit Notar Lemmberger und den Zeugen Bürgermeister Werner, sowie Stadtpfarrer Steiglechner heißt es nun rechnen und warten.

Bis aber die Anerkennung in den nächsten Wochen abgeschlossen sein wird, vergnügen sich die Pfadfinder schon einmal mit einer großen Abschlussfeier im größten Zelt der Welt. Mit einem Rockkonzert und vielen gemütlichen Cafés in der Großjurte ließen die Beteiligten aus ganz Deutschland ihre ereignisreiche Woche ausklingen. Unter dem Motto "Alle unter einem Dach" wollen die Pfadfinder und Pfadfinderinnen mit einer nachgebauten Weltkarte.) ein Zeichen gegen Fremdenhass auf unserer Erde setzen. "Von der super Stimmung war ich total begeistert", fasst Stefan Mühler seine Erlebnisse zusammen. "Die Party am Samstagabend war einfach gigantisch und trotz Feiern und Rekord haben wir auch etwas in den Köpfen der Leute bewegt. Alle unter einem Dach heißt für mich einfach eine klare Absage gegen Ausländerfeindlichkeit."

Zur Planung holten sich die Pfadfinder sogar die Hilfe eines angehenden Architekten aus Frankfurt. Um dieses einmalige Projekt durchzuführen fanden im Laufe der Woche über 2´500 Meter Holz, 14´000 Meter Seil, 45´744 Knöpfen und rund 1000 Heringe ihren Bestimmungsort in der "Jurtenburg".

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg ist mit über 100´000 Mitgliedern der größte katholische Kinder- und Jugendverband in Deutschland. Neben der Abenteuerpädagogik steht die Förderung des gesellschaftspolitischen Engagements im Mittelpunkt der Verbandsziele.

UA-12993240-1
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen